Montag, 19.04.2021
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

Land Oberösterreich und Kulturplattform OÖ KUPF initiieren Sonderförderprogramm EXTRA 2021 zum Thema „Neustart“

Der genaue weitere Verlauf der Corona-Krise ist nicht planbar. Dennoch ist es wichtig, in die Zukunft eines wieder kräftigen künstlerischen und kulturellen Lebens vorzudenken und zu planen. Land Oberösterreich und Kulturplattform OÖ (KUPF OÖ) initiieren daher gemeinsam ein neues Sonderförderprogramm „EXTRA 2021“ zum Thema „Neustart“, das mit 95.000 Euro dotiert ist. Einreichungen sind bis 28. Juni 2021 möglich.

„Als Land tun wir in dieser Krise alles, was möglich ist, um Kultur- und Medienschaffende unbürokratisch zu unterstützen und die Zukunft der Kultureinrichtungen zu sichern. Denn Oberösterreich ist ein Kulturland und das soll auch so bleiben. Das Sonderförderprogramm, welches zusätzlich zum regulären Kulturbudget finanziert wird, ist ein weiterer Schritt, mit dem wir einen Neustart des künstlerischen und kulturellen Lebens in Oberösterreich rechtzeitig und bestmöglich unterstützen und begleiten wollen“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

„Wir freuen uns, dass es fünf Jahre nach dem letzten KUPF Innovationstopf wieder ein neues Sonderförderprogramm des Landes OÖ gibt. So können Experimente abseits des regulären Programms entstehen und neue Impulse für unser Kulturland freigesetzt werden. Die neue Förderschiene EXTRA 2021 wurde in enger Abstimmung mit der Abteilung Kultur entwickelt und soll künftig regelmäßig ausgeschrieben werden“, so KUPF OÖ Geschäftsführer Thomas Diesenreiter zum neuen Sonderförderprogramm.

„Das Sonderförderprogramm ist ein weiterer Schritt, der zeigt, wie wir konkret Impulse für das kulturelle Leben des Landes setzen. Es ist ein neues Programm, das in guter Zusammenarbeit mit der Kulturplattform Oberösterreich entstanden ist. Wir freuen uns auf viele Einreichungen“, so Kulturdirektorin Mag.a Margot Nazzal.

Eingereicht werden können Projekte, die sich mit Themen rund um die Entwicklung neuer Ansätze der Kulturarbeit angesichts der Corona-Krise beschäftigen. Das Sonderförderprogramm EXTRA 2021 will einerseits neue Formate unterstützen, andererseits künstlerische und kulturelle Wagnisse fördern, die sich mit den durch die Pandemie aufgeworfenen Fragestellungen beschäftigen. Die Einreichung steht unabhängigen Kulturinitiativen und Kollektiven (unabhängig von Herkunft, Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit) offen. Einzelpersonen können im Kollektiv oder in Kooperation mit einer Kulturinitiative einreichen. Alle Projekte müssen in Oberösterreich stattfinden oder von Oberösterreich ausgehen und über einen starken regionalen oder lokalen Bezug verfügen. Sie müssen im zeitgenössischen kulturellen Bereich angesiedelt und künstlerisch bzw. kulturarbeiterisch motiviert sein. Über die Vergabe der Mittel aus dem Sonderförderprogramm EXTRA entscheidet eine Jury. Ziel ist, dass die aus dem Sonderförderprogramm unterstützten Projekte 2021 realisiert werden.

Alle Informationen zur Ausschreibung, der genaue Text der Ausschreibung mit ausführlichen Erläuterungen und Begründungen finden sich auf der Homepage des Landes Oberösterreich www.land-oberoesterreich.gv.at. Die Antragstellung ist ab sofort möglich.
Diese News an Freunde schicken:
Oö. Landeskorrespondenz

 


Weitere Artikel

AK fordert sofortige Ausweitung der Testkapazitäten für Auspendler aus Braunau und Anerkennung der Testzeit als Arbeitszeit -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer © F. Stöllinger, Arbeiterkammer Oberösterreich

AK fordert sofortige Ausweitung der Testkapazitäten für Auspendler aus Braunau und Anerkennung der Testzeit als Arbeitszeit

06.04.2021

Seit Montag darf man aus dem Bezirk Braunau nur unter Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses, das nicht älter als 48 Stunden ist, ausreisen.

weiter lesen ...
 
Seminarinformation – WKO Gmunden
Gewährleistung – Produkthaftung – AGB - Impressum -  -

Seminarinformation – WKO Gmunden
Gewährleistung – Produkthaftung – AGB - Impressum

06.04.2021

Am Dienstag, 20. April 2021, 16 - 18 Uhr in der WKO Gmunden, Miller-von-Aichholz-Straße 50, 4810 Gmunden

weiter lesen ...
 

Firma wollte rund 150 Überstunden nicht auszahlen – AK erkämpfte für LKW-Fahrer 1.700 Euro

05.04.2021

4,5 Monate arbeitete ein LKW-Fahrer für eine Pflasterbaufirma im Bezirk Gmunden.

weiter lesen ...

Arbeitsmarktdaten per Ende Mätz 2021 für den Bezirk Gmunden

02.04.2021

Es gibt im Bezirk Gmunden einen Rückgang der Arbeitslosenquote um 1% gegenüber dem Ende des Vormonats.

weiter lesen ...
 

Kulturhauptstadt Bad Ischl - Startschwierigkeiten oder doch Anfangsversagen?

LESERBRIEF

02.04.2021

Eines vorweg: es klang vielversprechend, das Salzkammergut und speziell Bad Ischl das ganze Jahr 2024 ins europäische Schaufenster stellen zu dürfen.

weiter lesen ...

Arbeiterkammer OÖ förderte mit ihrem AK-Zukunftsfonds die Anschaffung von Exoskeletten bei Miba Sinter

01.04.2021

Exoskelette erleichtern den Beschäftigten des Unternehmens Miba Sinter Austria in Vorchdorf ab sofort die tägliche Arbeit.

weiter lesen ...
 
Silberne Wirtschaftsmedaille der WKOÖ für Mag. Franz Reidlbacher -  - Bildrechte/Copyright: Wolf Systembau GmbH

Silberne Wirtschaftsmedaille der WKOÖ für Mag. Franz Reidlbacher

01.04.2021

Am 30.03.2021 wurde Mag. Franz Reidlbacher die Silberne Wirtschaftsmedaille der WKOÖ durch Martin Ettinger (Obmann WKO Gmunden) überreicht.

weiter lesen ...
 
FSG Wimmer zu FFP2-Maskenpflicht: Bezahlte Freistellung von Schwangeren gefordert -  - Bundesvorsitzender der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG), Rainer Wimmer aus Hallstatt.

FSG Wimmer zu FFP2-Maskenpflicht: Bezahlte Freistellung von Schwangeren gefordert

30.03.2021

Frauenministerin Raab muss Druck machen – Gesundheit muss über Profitinteressen stehen

weiter lesen ...
 
Startpaket Wohnen geht ins vierte Jahr – Arbeiterkammer Oberösterreich unterstützte bisher rund 400 junge Mitglieder -  - ooe.arbeiterkammer.at

Startpaket Wohnen geht ins vierte Jahr – Arbeiterkammer Oberösterreich unterstützte bisher rund 400 junge Mitglieder

29.03.2021

Zu einem echten Hit hat sich das Startpaket Wohnen in den letzten drei Jahren entwickelt.

weiter lesen ...
 

Landesrat Achleitner: Stern & Hafferl Bau setzt mit neuem Büro- und Verwaltungsgebäude wichtigen wirtschaftlichen Impuls für gesamte Region

27.03.2021

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner bei Spatenstich in Gmunden: „Gerade in der aktuellen Situation ist diese Investition auch ein positives Signal für den Standort OÖ

weiter lesen ...

LH-Stv. Mag.a Christine Haberlander:
Oberösterreich setzt 6-Wochen-Impfintervall um – rund 67.000 zusätzliche Menschen erhalten dadurch in den kommenden Wochen rascher Grundimmunisieru

27.03.2021

Impfplan des Landes wird aufgrund von neuen Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums zu einem längeren Impfintervall angepasst

weiter lesen ...
 
Seminarinformation – WKO Gmunden
Krankenstand – Was Sie als Arbeitgeber wissen sollten! -  - bzst_gmunden_oo4

Seminarinformation – WKO Gmunden
Krankenstand – Was Sie als Arbeitgeber wissen sollten!

27.03.2021

Am Dienstag, 13. April 2021, 16 - 18 Uhr in der WKO Gmunden, Miller-von-Aichholz-Straße 50, 4810 Gmunden

weiter lesen ...
 
Online-JugendNetzwerkDialog -  - Online-JugendNetzwerkDialog

Online-JugendNetzwerkDialog

26.03.2021

„Null Bock Phase – Motivationslosigkeit und Widerstand bei Jugendlichen“
am Donnerstag, 22. April 2021 von 13.00 bis 14.45 Uhr möchten wir mit Ihnen gemeinsam diesen Fragen nachgehen und über Lösungsansätze diskutieren.

weiter lesen ...
 
LR Steinkellner: Die Zündkerzen für die Automobilindustrie werden ausgepustet -  - LR für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner Quelle Land Oberösterreich

LR Steinkellner: Die Zündkerzen für die Automobilindustrie werden ausgepustet

26.03.2021

Die Forderung den Verkauf von benzin- und dieselbetriebenen Autos komplett zu verbieten ist nicht nur demokratiepolitisch, sondern auch ökonomischer Irrsinn

weiter lesen ...
 

Lehrverhältnis nach zahlreichen unbezahlten Überstunden beendet – AK erkämpfte Nachzahlung für junge Frau

25.03.2021

Ihr Traum, Berufsfotografin zu werden, schien für ein 19-jähriges Mädchen aus dem Bezirk Linz-Land zum Greifen nahe, nachdem sie einen Lehrplatz in einem Linzer Fotostudio gefunden hatte.

weiter lesen ...

Der Arbeitsklima Index zeigt: Die oberösterreichischen Beschäftigten blicken zunehmend pessimistisch in die Zukunft

25.03.2021

Für einen großen Teil der oberösterreichischen Beschäftigten ist die Corona-Krise bis jetzt noch relativ glimpflich verlaufen.

weiter lesen ...
 
 
Werbung