Maik Riezinger ist Stahel - Schützenkönig 2021 in Hallstatt

Maik Riezinger - Siebenfacher Schützenkönig in Hallstatt - Foto Franz Frühauf
Maik Riezinger - Siebenfacher Schützenkönig in Hallstatt - Foto Franz Frühauf

Leider entfiel aufgrund der Covid-Maßnahmen das Schützenfest im Jahre 2020. Am Sonntag, 17. Oktober 2021 fuhren nun heuer wieder die „Echerntaler Stahelschützen“ mit dem Mutzen entlang der Seestraße bei herrlichem Herbstwetter über den Hallstättersee und marschierten unter den Klängen des Lupitscher Bläserquartetts ins schattige Echerntal zur Schießstätte. Für die Hallstattbesucher war dies natürlich ein besonderes Highlight zum Fotografieren. Bei der Überfahrt hörte man lautstark das Schützenlied „Mia Schützen, mia san lustige Leut, juhe“ und die Hallstätter Fronleichnamsschützen gaben zu Ehren der Stahelschützen während des Umzuges Böllerschüsse mit ihren Prangerstutzen ab. Nach dem zweitägigen Schießen mit sechs Bewerben wurde am Abend die Siegerehrung im Gasthof Hirlatz durchgeführt. Schützenmeister Maik Riezinger wies darauf hin, dass nach der erzwungenen Pause doch wieder alles prima funktioniert hat, bedankte sich bei allen Aktiven und bei den Zielern, Schreibern und Helferlein für ihre Unterstützung. Für Johann Höll, er ist am 16.10.2021 verstorben, wurde eine Gedenkminute abgehalten. Er war mehr als 50 Jahre Mitglied und bereits als 10-jähriger Junge im Schützenhaus als Schreiber aktiv. Als Schützenkönig 2021 setzte sich heuer wieder Maik Riezinger (13 Pkt.) vor Adrian Pomberger (18 Pkt. 45 Kreise) und Matthias Moser )18 Pkt. 43 Kreise) durch. Maik Riezinger ist nun siebenfacher Stahel-Schützenkönig von Hallstatt. Auf den Plätzen folgten Günther Pilz (20), Marco Schlager (29), David Brader (34/41), Thomas Bruckenberger 34/34), Josef Sonnleitner (37/42), Alexander Grill (37/32), Adi Kocsar (40), Florian Bruckenberger (45), Norbert Meier (54), Georg Szakolczai (60).
Zu seinem 30er spendeten Matthias Moser und Partnerin Nadin Lichtenegger für Sohn „Johann“ eine Gedenk- bzw. Kindlscheibe und viele schöne Sachpreise.
Die Wertung der Gedenkscheibe gewann Adrian Pomberger (444T) vor Matthias Moser (506) und Günther Pilz (513T). Die Kreis-, Tiefschuss Rot- und Tiefschuss Schwarz- Wertung gewann Maik Riezinger. Die Wertung Tiefschuss Zapfen konnte Günther Pilz für sich entscheiden. Schützenmeister Maik Riezinger bedankte sich bei seinen Schützen für den fairen Wettkampf. Ein besonderer Dank ging an die Geschäftsleute und Einrichtungen in Hallstatt für die zahlreichen Sachspenden und an das Lupitscher Bläserquartett – Franz Egger, Sepp Moser, Edi Pichler und Werner Hilbrand, die das Schützenfest in Hallstatt seit Jahren musikalisch begleiteten. Die von Adi Kocsar angefertigte „Schneiderfahne“ konnte oder musste sich in seiner Schützenkarriere nun zum dritten Mal Georg Szakolczai mit nach Hause nehmen.
Die Schützenkönige der letzten 12 Jahre: Josef Sonnleitner (2010, 2011), Maik Riezinger (2012,2013,2014,2015,2016), Pierre Prokop (2017), Adrian Pomberger (2018), Maik Riezinger (2019), Keine Veranstaltung (2020), Maik Riezinger (2021).


Alle Fotos © Franz Frühauf

Weitere Meldungen

museum.ebensee -- Buchpräsentation

Buchpräsentation im museum.ebensee
Montag, 13. Juni, 19.00 Uhr
Eintritt: Freiw. Spende

Der Mittelpunkt dieses Buches ist der über die Grenzen Ebensees hinaus legendäre kaiserliche Förster Karl Mitterhauser.

weiter lesen ...