Freitag, 18.10.2019

45 Jahre sind genug!

ÔÇ×Wer 45 Jahre gearbeitet hat, darf keine Abschl├Ąge habenÔÇť, sagte Wimmer. Er verwies darauf, dass derzeit jemand, der mit 62 die Korridorpension antritt (weil er es beispielsweise aus gesundheitlichen Gr├╝nden nicht mehr schafft l├Ąnger zu arbeiten) einen Abschlag von 15,3 Prozent hinnehmen muss ÔÇô auch wenn er bereits 47 Versicherungsjahre hat. Das geh├Ârt wieder korrigiert!

Von der t├╝rkis-blauen Regierung wurde vor kurzem die Blockvariante der Altersteilzeit de facto abgeschafft. Wimmer fordert auch hier, nach der Nationalratswahl Korrekturen vorzunehmen.

Zum Familienbonus bemerkte der PRO-GE Bundesvorsitzende, dass dieser an sich eine gute Ma├čnahme sei, jedoch habe die ├ľVP-FP├ľ-Regierung ÔÇ×absichtlich auf die niedrigen Einkommensbezieher vergessenÔÇť. Derzeit erhalte man bei drei Kindern erst mit einem Brutto-Einkommen von ├╝ber 3.000 Euro die vollen 1.500 Euro pro Kind, wer lediglich 1.200 verdient ÔÇ×schaut quasi durch die FingerÔÇť. Auch ArbeitnehmerInnen mit niedrigen L├Âhnen und Geh├Ąltern m├╝ssen vom Familienbonus voll profitieren, denn jedes Kind ist gleich viel wert.

Insgesamt seien die 17 Monate Regierungszeit von t├╝rkis-blau f├╝r die ArbeitnehmerInnen ÔÇ×sehr anstrengendÔÇť gewesen. Er verwies etwa auf den 12-Stunden-Tag und den vielen einhergehenden Versprechen, die aber allesamt nicht gekommen sind. F├╝r die Gewerkschaften sei klar, dass man sich f├╝r eine echte 4-Tage-Woche mit Rechtsanspruch einsetzen werde. Auch die Sozialversicherungsreform habe (au├čer Generaldirektorsposten f├╝r G├╝nstlinge der Regierungsparteien) niemandem etwas gebracht, noch immer gibt es unterschiedliche Leistungen f├╝r die Versicherten. Wimmer fordert daher abschlie├čend die gleichen Krankenversicherungsleistungen f├╝r alle Versicherten ÔÇô durch eine Angleichung nach oben, Benchmark sind die Leistungen f├╝r BeamtInnen.
Diese News an Freunde schicken:
PRO-GE

 


Weitere Artikel

Mag.a Elisabeth Gierlinger zur Integrationsbeauftragten des Landes Ober├Âsterreich ernannt -  - Foto: privat

Mag.a Elisabeth Gierlinger zur Integrationsbeauftragten des Landes Ober├Âsterreich ernannt

15.07.2019

In der heutigen Sitzung der ober├Âsterreichischen Landesregierung wurde die Leiterin der Integrationsstelle Ober├Âsterreich Frau Mag.a Elisabeth Gierlinger einstimmig zur Integrationsbeauftragten des Landes Ober├Âsterreich ernannt.

weiter lesen ...
 
Hannes Heide hat seine Arbeit als B├╝rgermeister f├╝r Europa in Stra├čburg und Br├╝ssel begonnen -  - Hannes Heide hat seine Arbeit als B├╝rgermeister f├╝r Europa in Stra├čburg und Br├╝ssel begonnen --- Foto Thomas Peintinger

Hannes Heide hat seine Arbeit als B├╝rgermeister f├╝r Europa in Stra├čburg und Br├╝ssel begonnen

14.07.2019

Mitglied im Kulturausschuss - Schwerpunkt ÔÇ×eine Europ├Ąische Union, die die Regionen f├ÂrdertÔÇť

weiter lesen ...
 

FSG Wimmer: Endlich N├Ągel mit K├Âpfen statt leerer Ank├╝ndigungspolitik

11.07.2019

Langj├Ąhrige Forderungen der Gewerkschaften endlich umgesetzt

weiter lesen ...

AK kritisiert R├╝ckschritt in der Kinderbetreuung

11.07.2019

├ľffnungszeiten werden in den Sommerferien wieder k├╝rzer

weiter lesen ...
 

ISA Malwerkstatt pr├Ąsentiert Rost- und andere Geschichten

11.07.2019

GMUNDEN/SCHARNSTEIN. Einen ebenso w├╝rdigen wie bemerkenswerten Abschluss fand die Malwerkstatt Gmunden des Institutes sei aktiv (ISA) in der Galerie Brauhof in Scharnstein.

weiter lesen ...

Kurt Reiter ist neuer Gesch├Ąftsf├╝hrer der Salzwelten GmbH

10.07.2019

Mit 1. Juli 2019 hat Kurt Reiter die Gesch├Ąftsf├╝hrung der Salzwelten GmbH von Kurt Thomanek ├╝bernommen. Zum Standortleiter Salzwelten Salzkammergut und Betriebsleiter Standseilbahn Hallstatt wurde Marc Unterberger bestimmt.

weiter lesen ...
 
FSG-Wimmer zu Sozialversicherung -  -

FSG-Wimmer zu Sozialversicherung

08.07.2019

Neues F├╝hrungsduo muss bei Versicherten die Alarmglocken schrillen lassen

weiter lesen ...
 
AK-F├╝hrungskr├Ąfte Monitor -  - AK-Pr├Ąsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer O├ľ

AK-F├╝hrungskr├Ąfte Monitor

08.07.2019

Trotz hoher Arbeitsbelastungen sind die Chefs in ├ľsterreich zufriedener als ihre Mitarbeiter

weiter lesen ...
 

LH Stelzer bedankt sich bei den Ehrenamtlichen in Ober├Âsterreich

07.07.2019

Mehr als jede/r zweite Ober├Âsterreicher/in ist in einer ehrenamtlichen Organisation oder einem Verein aktiv.

weiter lesen ...
 

J├╝ngste B├╝rgermeisterin ├ľsterreichs Elisabeth Feichtinger bringt Tochter zur Welt

05.07.2019

Altm├╝nsters B├╝rgermeisterin Elisabeth Feichtinger & ihr Mann Florian zeigen sich ├╝bergl├╝cklich:

weiter lesen ...

Gr├╝nder-Netzwerk in der Wirtschaftsregion Gmunden

28.06.2019

Das Land braucht engagierte JungunternehmerInnen, diese werden von einem professionellen Netzwerk an Gr├╝ndungsberatern am Weg in die Selbst├Ąndigkeit begleitet.

weiter lesen ...
 
PRO-GE Wimmer ad Mahrer: Papamonat und Karenzanrechnung sind keine Wahlzuckerl -  - Rainer_Wimmer --Foto_ PRO-GE

PRO-GE Wimmer ad Mahrer: Papamonat und Karenzanrechnung sind keine Wahlzuckerl

28.06.2019

Freies Spiel der Kr├Ąfte bietet endlich wieder Chancen f├╝r ArbeitnehmerInnen

weiter lesen ...
 
Arbeit am Limit: immer mehr Aufgaben, kaum zus├Ątzliches Personal -  - AK-Pr├Ąsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer O├ľ

Arbeit am Limit: immer mehr Aufgaben, kaum zus├Ątzliches Personal

27.06.2019

AK pr├Ąsentiert Krankenhaus-Studie und fordert Sofortma├čnahmen

weiter lesen ...
 
Pflege: ├ľVP setzt AUVA erneut unter Druck -  - Vorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen, Rainer Wimmer, -- Foto Kurt Schmidsberger

Pflege: ├ľVP setzt AUVA erneut unter Druck

25.06.2019

Ja zu dringend notwendigen Verbesserungen bei der Pflege, Nein zur Finanzierung ├╝ber die AUVAÔÇť, so der Vorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen, Rainer Wimmer, zum heute pr├Ąsentierten Pflegekonzept der ├ľVP.

weiter lesen ...
 

Elisabeth Feichtinger tritt mit j├╝ngstem Team an

23.06.2019

Im Herbst 2017 ist Elisabeth Feichtinger, B├╝rgermeisterin von Altm├╝nster, f├╝r die SP├ľ in den Nationalrat eingezogen. Bei den vorgezogenen Neuwahlen im heurigen September wird sie erneut kandidieren.

weiter lesen ...

AK-Kalliauer: Steuergerechtigkeit muss auf allen Ebenen der EU h├Âchste Priorit├Ąt bekommen

19.06.2019

Nach der EU-Wahl muss es ein vorrangiges Ziel sein, endlich f├╝r Steuergerechtigkeit in der Europ├Ąischen Union zu sorgen

weiter lesen ...
 
 
Werbung